Sonntag, 1. April 2018

Frohe Ostern

Sonntag am frühen Morgen gibt's meine kleine Auszeit. Wenn alle anderen im Haus noch schlafen, schleiche ich an den Basteltisch. Dann habe ich eine Stunde mit Farben, Stempeln, Papier und bin mal ganz für mich allein!
An einem dieser Sonntagmorgende ist diese Osterkarte entstanden. Seit langem habe ich die Inspiration dazu auf Pinterest gepinnt.

Ich wünsche Euch allen ein frohes Osterfest!!

Ganz farblos, nur in Savanne und Flüsterweiß. Eigentlich ja sogar nicht mein Stil, aber die Karte braucht nicht mehr.

Viel Spaß beim Eiersuchen!
Liebe Grüße
Petra


Freitag, 19. Januar 2018

Fußballergeburtstag

Zum 9. Geburtstag eines fußballbegeisterten Jungen habe ich mich mal wieder von Pinterest inspirieren lassen. Mit der Sechseck-Handstanze und Kreis-Framelits entstand ein Fußball für die Geburtstagskarte.


Die Zahl ist so richtig glänzend und dreidimensional durch Glossy Accents.
Und hier noch ein Bild mit dem verpackten Geschenk - ein Fußballtrikot.


Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Petra

Montag, 8. Januar 2018

Vor einem Jahr

ist viel zu früh mein Cousin von uns gegangen. Mir fehlen immer noch die Worte...
Noch nie ist mir das Kartenbasteln so schwer gefallen, aber ich wollte gerade in diesem Fall keine gekaufte Karte.


Die meisten Trauerkarten mache ich in Grautönen, was zu Markus aber nicht gepasst hätte. Um etwas Farbe auf die Karte zu bringen, habe ich meine Acrylblöcke als quadratische Stempel benutzt.

Für immer unvergessen

Leise Grüße
Petra

Freitag, 29. Dezember 2017

Zum Jahresende

Für Weihnachtswünsche bin ich zu spät dran. Deshalb formuliere ich meinen Gruß anders: ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest!


Ich habe heuer nur ganz wenige Karten gebastelt. Meine zwei Racker haben mir wenig Zeit gelassen. Und ich brauchte auch keine, denn unsere Weihnachtswünsche haben wir heuer mit den Dankeskarten zu Lukas Geburt versendet, die wir drucken liesen. Bei knapp 50 Stück habe ich vom selber basteln lieber ab gesehen.

Die obige Karte ist tatsächlich wieder mal aus Resten entstanden. Der Tag mit dem Tannenbäumen lag schon mehrere Jahre in meiner Weihnachts-Reste-Kiste. Und als er mir dieses Jahr in die Hände fiel, wusste ich sofort, wie ich ihn in Szene setze.

Einen Guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch
Petra

Ruhig ist es hier geworden

Im realen Leben steppt dagegen der Bär, denn seit dem 17. September sind wir zu viert.

Lukas Sebastian *17.09.2017

Ich konnte gerade noch die Küchenbauer dirigieren und die ersten beiden Tage von Felix im Kindergarten begleiten, dann kam unser Schatz am ersten "freien" Tag ohne Termine und Trubel zur Welt.

Seitdem ist bei uns noch mehr los. Logisch, dass Basteln derzeit zu kurz kommt. Erst recht Fotografieren und Bloggen. Aber ich hoffe, dass Ihr auch nach dieser Pause wieder bei mir vorbei schauen werdet.

Lukas wächst und gedeiht prima. Er wiegt inzwischen über 6 kg und wird immer wacher und aufmerksamer. Die erste heftige Zeit der Eifersucht ist vorbei und die schönen Momente mit beiden Brüdern werden immer mehr. Wir freuen uns auf alles, was das neue Jahr uns bringen wird!

Liebe Grüße
Petra

mit drei Sternchen im Herzen und Felix und Lukas an der Hand

Freitag, 8. September 2017

Alte Schätze

Bevor ich Stamin' Up! entdeckte, habe ich Karten mit 3D Motiven gebastelt. Davon liegen noch eine ganze Menge im Schub. Kürzlich hat's mich gepackt und ich habe in den alten Sachen gestöbert. Zum Wegwerfen sind sie mir echt zu schade und gerade bei älteren Menschen kommen Karten dieser Art ja immer noch gut an.


Zusammen mit Cardstock in der Uralt-Farbe Salbei und einem nicht mehr erhältlichen, aber deutlich jüngeren Stempelspruch entstand die heutige Karte, die leider auch schon verschickt ist.

Habt Ihr auch so viele alte Sachen, die so gar nicht mehr zu Eurem heutigen Stil passen? Und was macht Ihr damit? Ablagern, Verschenken, Verbasteln?

Liebe Grüße
Petra

Samstag, 2. September 2017

Zum Jahresabschluss

des Kitajahres wollten wir vom Elternbeirat bei den Eltern Geld für ein kleines Dankeschön für die Erzieherinnen sammeln. Und weil ich Mitte Juli ja noch nichts von dem Umzugsplänen ahnen konnte, habe ich noch ganz großzügig erklärt "das mach ich schon, ich hab ja dann bald Mutterschutz".
Als es dann so weit war, war guter Rat teuer, wie ich ein nettes, aber nicht zu aufwändiges Dankeschön hin bekomme, das noch dazu meinen eigenen kreativen Ansprüchen genügt. Aber eine Wartepause beim CTG später hatte ich die zündende Idee.
Für alle gab es einen Gutschein für ein großes Online-Kaufhaus. Normalerweise können die ausgedruckt zu einem kleinen Kärtchen gefaltet werden. Um noch einen Text für unser Dankeschön unterbringen zu können, habe ich den Ausdruck zu einzelnen Seiten auseinander geschnitten, die Deckseite auf Cardstock geklebt und mit einem weiteren Stück Cardstock zu einem kleinen Büchlein gebunden.
Das ist das kleine Büchlein von vorne:
Mitten in der Kreativschlacht ging mir der Cardstock in Savanne aus! Oh Schreck!! Aber zum Glück passte die Uraltfarbe Karamell sogar noch besser zum Bild!

Auf der ersten Seite des Büchleins war der Text fürs Dankeschön untergebracht (Pinterest sei Dank für die Inspiration!).
Dahinter folgten die verschiedenen Seiten des Gutscheins als einzelne Blätter im Büchlein.

Und weil Auspacken ja immer die halbe Freude ist, brauchten die Gutscheine noch eine passende Hülle. Lange lag der Kit mit den Tags unbenutzt rum, doch dafür war er echt perfekt.
Zusammen mit Schmetterlingen in den passenden Farben ergab es dann diese schönen Tütchen, die beim Überreichen für viel Freude sorgten.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Petra